Wie Sie in 2018 mit Google AdWords Kunden gewinnen

4 Minuten Lesezeit

AdWords ist auch 2018 noch die einfachste Methode, online neue Kunden zu gewinnen

Google AdWords

Sichtbarkeit im Internet ist heute für jedes noch so kleine Unternehmen unverzichtbar, denn das Kaufverhalten der Konsumenten hat sich nachweislich geändert. Wer heute ein Produkt oder eine Dienstleistung sucht, schaut zuerst im Internet nach – selbst dann, wenn er danach zum Laden um die Ecke geht. Denn Internetrecherche ist heute für viele Kunden der erste Schritt zum Kauf – online und offline. Nutzen Sie dieses Wissen, um mit Google AdWords Kunden zu gewinnen!

40% der Käufer nutzen bereits 2016 eine Suchmaschine zur Informationsgewinnung

Quelle: Google/Purchased Digital Diary

Die durchschnittliche Click-Trough-Rate für AdWords Anzeigen lag 2017 bei 2%

Quelle: Statista

10,9% Umsatzwachstum im Segment Suchmaschinenwerbung für 2018

Quelle: Statista

Was Sie aus dieser Statistik lernen? Die Suchmaschinennutzung gehört zum Alltag - AdWords wird akzeptiert - und es wächst!

Eine Webseite so zu optimieren, dass sie in den Suchergebnissen ohne Werbekosten direkt auf der ersten Seite angezeigt wird, ist ein zeitraubendes Unterfangen und auch nicht immer kostenlos – denn für SEO werden Experten benötigt. Bezahlte Werbeeinblendungen bei Google sind daher ein guter Weg, Ihr Unternehmen im Netz sichtbar zu machen und schnell und gezielt Neukunden zu gewinnen. Aber wie genau müssen Sie eine AdWords Werbekampagne aufbauen, damit die ausgegebenen Beträge sich auch lohnen?

Mit AdWords Kunden gewinnen – wichtige Vorüberlegungen

Der größte Vorteil bei dieser Form des Marketings ist der geringe Streuverlust. Denn mit einer AdWords Kampagne ist es möglich, ganz gezielt Kunden anzusprechen, die eine Suchmaschine mit einer konkreten Kaufabsicht befragen. Gibt ein Leser zum Beispiel ein: »Hundeleine aus Leder kaufen«, weiß Google sofort, dass eine Kaufabsicht besteht und welches Produkt der Kunde sucht – der Bedarf wird also sofort analysiert und auch befriedigt, in Form von punktgenau ausgerichteten Suchergebnissen. Hier kann Ihr Unternehmen dann ganz oben stehen.

Bevor Sie Ihre Kampagne starten, sollten Sie sich also fragen, wer genau Ihre Zielgruppe ist, welches Alter, welche Interessen sie hat und auch welche Kaufkraft besteht. Je näher Sie Ihre Zielgruppe eingrenzen, umso eher gelingt auch das Targeting, also die genaue Zielgruppenansprache. Denn wenn Sie das alles wissen, können Sie sich auch fragen, mit welchem Bedürfnis Ihre Zielgruppe eine Suchmaschine nutzen könnte und wie genau Ihr Unternehmen dieses Bedürfnis befriedigen kann. Denn um eine Kampagne erfolgreich zu machen, müssen Sie kommunizieren: »Ich habe die Lösung für Ihr Problem!«

Google AdWords clever nutzen und Kosten minimieren

Auch Google ist daran interessiert, seinen Nutzern immer die besten Suchergebnisse zur Verfügung zu stellen. Eine Anzeige mit einer hohen Click-Through-Rate, die also oft angeklickt wird, wertet Google als erfolgreich, da Nutzer offenbar finden, was sie gesucht haben. Solche Anzeigen werden an prominenten Plätzen eingeblendet, während Google die Kosten dafür verringert, es lohnt sich also, bei der Erstellung Sorgfalt aufzuwenden. Besonders erfolgreich werden Anzeigen dann, wenn sie ganz klar auf ein Keyword ausgerichtet sind, das dem Nutzer wirklich Mehrwert bringt. Die Regel »Viel hilft viel«, ist hier also genau verkehrt. Legen Sie lieber Kampagnen und Anzeigengruppen an, die nur wenige Keywords benutzten. Die besten Ergebnisse lassen sich mit sogenannten transaktionalen Keywords erzielen. Das sind Keywords, die eingegeben werden, wenn bereits eine Kaufabsicht vorhanden ist. Werden diese Keywords in AdWords genutzt, zeichnet sich ein deutlich höherer Werbeerfolg bei niedrigeren Kosten ab. Doch wie identifizieren Sie transaktionale Keywords?
transaktionale Keywords

Auch die Seite, auf der die Nutzer landen, hat großen Einfluss auf den Erfolg einer Werbekampagne. Wer eine Hundeleine sucht und erst auf einer Startseite für Tierbedarf landet, hat keine Lust zum Suchen und klickt die Seite sofort wieder weg. Damit wird sie von Google als weniger relevantes Suchergebnis gewertet. Wer aber direkt auf der Zielseite für Hundeleinen landet, bleibt mit großer Wahrscheinlichkeit im Shop, sieht sich um und tätigt einen Kauf. Versetzen Sie sich bei der Erstellung Ihrer Kampagnen also immer in die Lage eines Kunden. Um mit Adwords Kunden zu gewinnen, müssen Sie darauf achten, dass die Besucher Ihrer Seite immer ohne Umwege finden, was sie suchen.

mehr Tipps zu Google AdWords

Wer echter AdWords Experte werden möchte, sollte sich über die Google Schulungen weiterbilden. Das sind online geführte Weiterbildungen über alle AdWords Themen, die insgesamt circa 100 Stunden nützlichen Lernstoff enthalten. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Kein Interesse an langem lernen? Engagieren Sie mich als AdWords Freelancer!

Google Adwords (SEA) Zertifizierung

Sie möchten AdWords direkt für Ihr Unternehmen einsetzten?

Nutzten Sie meine Leistungen als AdWords Experte!

3 Gedanken zu „Wie Sie in 2018 mit Google AdWords Kunden gewinnen

  1. Jan Zac

    Hello ,

    I saw your tweets and thought I will check your website. Have to say it looks very good!
    I’m also interested in this topic and have recently started my journey as young entrepreneur.

    I’m also looking for the ways on how to promote my website. I have tried AdSense and Facebok Ads, however it is getting very expensive. Was thinking about starting using analytics. Do you recommend it?
    Can you recommend something what works best for you?

    Would appreciate, if you can have a quick look at my website and give me an advice what I should improve: http://janzac.com/
    (Recently I have added a new page about FutureNet and the way how users can make money on this social networking portal.)

    I wanted to subscribe to your newsletter, but I couldn’t find it. Do you have it?

    Hope to hear from you soon.

    P.S.
    Maybe I will add link to your website on my website and you will add link to my website on your website? It will improve SEO of our websites, right? What do you think?

    Regards
    Jan Zac

    • Christian Tschaut Autor des Beitrages

      Hey Jan,

      how about boosting your SEO by adding SSL-Encryption to your Website?
      Most Websites dont use SSL, although its very easy to implement and a quick win for your Google Ranking.

      You should always use analytics to track the progress and outcomes of your work.

      Unfortunately, i dont have a newsletter. Do you have any ideas, what topics would fit for me?

Die Kommentare sind geschlossen.